Das Atriumhaus

Das Atriumhaus

Das Atriumhaus ist das Herzstück unseres Weinguts. Sowohl die Büros, Verkostung und Verkauf, der Bioladen und der Keller befinden sich hier. Das Gebäude, 1964 erbaut, besticht durch seine Einmaligkeit. Seine Architektur erinnert an ein römisches Atrium mit seiner Säulenhalle und dem Brunnen im Zentrum. Das großflächig überspannende Glasdach lässt sich öffnen und den freien Himmel im Haus erstrahlen. Großvater Lenz Moser hatte nach dem zweiten Weltkrieg unversehrte Teile aus den Bombenruinen der klassizistischen Gebäude Wiens erstanden und sie für den Bau wieder verwendet. So zieren etwa die ehemaligen Säulen der Salztorbrücke, Verbindung zwischen erstem mit zweitem Wiener Gemeindebezirk, heute den Hauptraum unseres Hauses. Das Weingut betritt man über die einstigen Stiegen des Wiener Südbahnhofs. Die große Terrasse vor dem Haus bietet eine wunderschöne Aussicht über das Donautal. 

Unser Haus ist nicht nur Weingut, sondern auch Ort der Begegnung. Es bietet Platz und Gelegenheit für Verkostung unserer Weine und Ab-Hof-Kauf. Während der Öffnungszeiten des Bioladens lässt sich ein Gläschen oder zwei in Begleitung biologischer Köstlichkeiten genießen. Über das ganze Jahr locken kulinarische Themen- und Verkostungsabende, sowie Konzerte und Kulturveranstaltungen.

Außerdem bietet das Atriumhaus ein einzigartiges Ambiente für Feste wie Hochzeiten, Geburtstags- oder Firmenfeiern.