APETLON im Neusiedlersee-Gebiet (Burgenland)

Mit nur 114 m Seehöhe ist Apetlon der tiefst gelegene Punkt Österreichs. Gleichzeitig zählt die Region die meisten Sonnenstunden des Landes. Der Neusiedlersee prägt das Klima stark.

Die Böden bestehen aus tiefgründigem „Tschernosem“ (= Schwarzerde), teils stark mit Schotter durchzogen, der auch für zusätzliche Strahlungswärme nach dem Sonnenuntergang sorgt. Die 27 ha des Gutes liegen in pannonischen Flachland. Abgesehen von der bedeutendsten Sorte – mit Abstand der Zweigelt – sind auch Cabernet und Merlot ausgepflanzt. Trockene Weißweine und Dessertweine werden aus den Sorten Pinot blanc, Muskat Ottonel, Chardonnay und Scheurebe gekeltert.

Die Stärke der hiesigen Böden liegt in den rasch wechselnden Strukturen, die in der Vielschichtigkeit der Weine ihren Ausdruck finden. Lesen Sie mehr..

 

LatviaGermanEnglish
륤ȥ Lؔ ԩ`
륤ȥ󥳥ԩ`
`ѩ`ԩ`
륤ȥ `ѩ`ԩ`
륤ȥؔԩ`
륤ȥ󥳥ԩ`
`ѩ`ԩ`
륤ȥХåԩ`
륤ȥ `ѩ`ԩ`
륤ȥ ԩ`
륤ȥ󥳥ԩ`
륤ȥ ؔ ԩ`
륤ȥХåԩ`
륤ȥ ԩ`
륤ȥؔԩ`
륤ȥХåԩ`
륤ȥ ؔ ԩ`